Abendleiter - Christian W. Schenk
added by: Ioana D

Die Wolken versagen uns den Donner
der Winde Tropfensegen,
die Sonne die verbirgt sich kahl
hinter der Stirn der Sterne.

Es dunkelt schon der Mond empor,
der Mann im Mond ist einsam.
Aus Spinnweben flocht er sich
die Leiter für den Abend,
denn diese Nacht
ist seine Nacht,
die Nacht des Monds im Manne.

Es donnert nicht
es regnet nicht,
die Nacht fließt durch die Straßen.

Die Fenster wachen über Türen
doch die
versinken in dem Fluss
des Mannes von dem Mond.



Translator: Christian W. Schenk

see more poems written by: Christian W. Schenk